Bezirkegruene.at
Navigation:

Gesamte Gesundheitsversorgung im Bezirk Liezen muss sichergestellt werden!

Grünen-Klubobmann Lambert Schönleitner warnt vor teuren Finanzierungstricks und fordert von SPÖ und ÖVP, der Bevölkerung rasch reinen Wein über die Nachnutzung der jetzigen Standorte einzuschenken.

„Wir werden uns die heute präsentierten Pläne des neuen Leitspitals noch sehr genau anschauen, denn viele Fragen sind noch offen“, meint der Grüne Landtagsklubobmann Lambert Schönleitner​ in einer ersten Reaktion nach der heutigen Pressekonferenz in Liezen. „Das wichtigste ist, dass die gesamte Gesundheitsversorgung im Bezirk sichergestellt wird – es darf zu keinen Verschlechterungen für die Bevölkerung kommen!“ Dabei geht es den Grünen auch „um die schon jetzt sichtbaren immer akuter werdenden Mängel sowohl im niedergelassenen als auch im stationären Bereich, insbesondere muss eine ausreichende kassenärztliche Versorgung im allgemeinmedizinischen und fachärztlichen Bereich sichergestellt werden“, fordert Schönleitner, der auch darauf drängt, dass die Landesregierung die konkreten Nachnutzungspläne für die jetzigen Standorte, vor allem für Rottenmann und Bad Aussee, auf den Tisch legt: „SPÖ und ÖVP müssen der Bevölkerung reinen Wein einschenken!“

Und: „Beim Thema Finanzierung des neuen Leitspitals wird genau darauf zu achten sein, dass die Landesregierung hier nicht wieder einmal versucht, auf Kosten der SteuerzahlerInnen zu tricksen – nur um die Ausgaben irgendwie in den Maastricht-Budgetregeln unterbringen zu können“, warnt Schönleitner – gerade in der Steiermark wurden hier, wie er in Erinnerung ruft, schon mehrmals Finanzkonstruktionen gewählt, die im Nachhinein viel teurer kamen, als ursprünglich behauptet. (17. Mai 2018)



Mach die Welt grüner - Mitglied werden