Bezirkegruene.at
Navigation:

Grüne begrüßen EU-Vorstoß für Plastikvermeidung und fordern morgen im Um­welt­aus­schuss Aktivitäten auf steirischer Landesebene gegen Plastikmüll

Steiermark soll Vorbildrolle übernehmen: „Gute und preislich leistbare Alternativen zum unsäglichen Wegwerfgeschirr gibt es ja mehr als genug“ – Steiermark soll Vorbildrolle übernehmen!

Dass die EU-Kommission heute Maßnahmen gegen den Plastikmüll vorstellt, wird von den Grünen begrüßt: „Gut, dass zumindest auf EU-Ebene weiterhin Bewegung in die Sache kommt“, begrüßt die Grüne Landtagsabgeordnete Sandra Krautwaschl​, die ja schon seit über sieben Jahren mit ihrer Familie fast plastikfrei lebt den neuen Vorstoß der EU-Kommission, den Plastikmüll einzudämmen: „Gute und preislich leistbare Alternativen zum unsäglichen Wegwerfgeschirr gibt es ja mehr als genug!“

Gleichzeitig weist sie darauf hin, dass sich morgen auch der Umweltausschuss des Landtages mit dem Thema Plastikmüll-Vermeidung beschäftigen wird. Denn die Grünen fordern, dass auch die steirische Landesregierung aktiver wird: „Wir brauchen eine deutliche Verstärkung der Bemühungen zur Müllvermeidung und zur Verwendung von regionalen, bio- und fairgehandelten Produkten“, so Krautwaschl. Sie hat daher einen Landtagsantrag eingebracht, dass das Land eine Vorbildfunktion übernimmt und bei eigenen Veranstaltungen die so genannten „g’scheit feiern“-Kriterien* erfüllt.

 Denn: Ausgerechnet „bei Veranstaltungen des Landes, des Landtages oder der Gemeinden wird die Möglichkeit von ,g’scheit feiern‘noch nicht so angenommen, wie es wünschenswert wäre“, kritisiert Krautwaschl und fordert daher in ihrer Initiative

- Der Landtag bekennt sich dazu, eigene Veranstaltungen nach den „g’scheit feiern“-Kriterien auszurichten, und:

- Die Landesregierung wird aufgefordert, alle Veranstaltungen im eigenen Wirkungsbereich nach den Kriterien von „g’scheit feiern“ auszurichten, Gemeinden dahingehend zu unterstützen, dass auch sie Veranstaltungen nach den Kriterien von „g’scheit feiern“ ausrichten, sowie bei Veranstaltungen, die vom Land Steiermark gefördert werden, darauf hinzuwirken, dass diese nach den Kriterien von „g’scheit feiern“ ausgerichtet werden.

 „G’scheit feiern“ ist eine Initiative des Landes Steiermark und Teil des Netzwerks „Green Events Steiermark“, die unter dem Motto „Feste ohne Reste“ Abfall bei Feierlichkeiten vermeiden will – zum Beispiel durch die Verwendung von Mehrweggeschirr und –besteck oder den Verzicht des Verkaufs von Getränkedosen oder auf Kaffee-, Tee- oder sonstige Getränkeautomaten mit Einweg-Kapselsystemen oder Pads. Alle Infos dazu sind hierzu finden.

(28. Mai 2018)


Mach die Welt grüner - Mitglied werden