Bezirkegruene.at
Navigation:

Landtagswahl: Grünes Team für Graz und Graz-Umgebung gewählt!

Sandra Krautwaschl („Plastikfreie Zone“) Grüne Landtagsspitzenkandidatin im Wahlkreis Graz und Graz-Umgebung, auf Platz zwei mit Jakob Schwarz ein starkes Zeichen für Jugend und Klimaschutz – Grüne wollen erstmals zwei Mandate im Wahlkreis schaffen.

„Das Team, das die Grünen in Graz und Graz-Umgebung für die Landtagswahl 2015 im Regionalwahlkreis 1 gewählt haben, zeigt die erfreuliche Breite und hohe Kompetenz der Grünen Bewegung“, freut sich der Grüne Landtagsspitzenkandidat und Landessprecher ​Lambert Schönleitner über das Ergebnis der Wahlkreislistenwahl gestern Abend im Kolpinghaus in Graz. Die Grünen Mitglieder aus den Bezirken Graz und Graz-Umgebung wählten ​Sandra Krautwaschl (43), Grüne Gemeinderätin aus Eisbach-Rein, auf Platz eins, dahinter kandidieren der junge Physiker ​Jakob Schwarz (29), die Grazer Grüne Gemeinderätin ​Astrid Polz-Watzenig (45) und​ Lara Köck (27).

Wahlkreis-Spitzenkandidatin Sandra Krautwaschl ist weit über die Grenzen der Steiermark hinaus als Proponentin des plastikfreien Lebens bekannt, seit sie ​das Experiment startete, mit ihrer Familie möglichst ohne Plastik zu leben. Die Physiotherapeutin und dreifache Mutter, die bei der gestrigen Mitgliederversammlung auch massive Kritik an den Sozialkürzungen der „Pseudoreformpartnerschaft“ von SPÖ und ÖVP übte, veröffentlichte ihre Erfahrungen damit 2012 in dem Buch „Plastikfreie Zone: Wie meine Familie es schafft, fast ohne Kunststoff zu leben“ und diskutiert darüber regelmäßig bei Vorträgen im deutschsprachigen Raum.

„2015 geht es um sehr viel: Wir Grüne haben die große Chance, im Wahlkreis Graz und Graz-Umgebung erstmals zwei Mandate zu schaffen“, betonte Lambert Schönleitner nach der optimistischen Versammlung gestern Abend – damit hat auch der 29jährige Jakob Schwarz, der zur Zeit am Wegener-Institut an seiner Dissertation zum Thema Klimaschutz arbeitet und seit vielen Jahren bei den Europäischen Jungen Grünen aktiv ist, eine hervorragende Aussicht auf ein Mandat. „SPÖ und ÖVP legen auf allen Ebenen ab, es ist sehr viel in Bewegung“, zeigt sich Schönleitner zuversichtlich und freut sich auf den gemeinsamen Wahlkampf mit dem Team aus Graz und GU. (8. November 2014)

Mach die Welt grüner - Mitglied werden